top of page

Darum 'Gesetz der Anziehung'!

Warum ist es aus meiner Sicht so wichtig, sich mit dem Gesetz der Anziehung zu befassen?


1. Antwort: Weil man es nicht abschalten kann.


Und je länger ich mich damit beschäftige (inzwischen seit fast 9 Jahren!), desto verrückter wird es. Denn, wenn das Gesetz der Anziehung immer funktioniert, funktioniert es eben IMMER. Das heißt, dass alles in meinem Leben aufgrund meiner eigenen Schwingung da ist. Ja nur deshalb da sein kann!


Dann gibt es keinen Zufall. Dann ist z.B. jeder Mensch in deiner Nähe nur deswegen da, weil er in irgendeiner Form zu deiner Schwingung passt.


Jedes deiner Gefühle in jedem Moment strahlt eine Schwingung aus, und diese Schwingung lädt alles ein, was schwingungsmäßig dazu passt.

Fang an, deine Vergangenheit zu lieben.

Drum bin ich auch kein Freund von viel und ständig „in der Vergangenheit wühlen“, weil während jemand sich mit der Vergangenheit beschäftigt und diese in ihm JETZT in der GEGENWART keine guten Gefühle auslöst, schwingt er JETZT bspw. auf Traurigkeit, Angst, Wut, Enttäuschung usw. Wichtig ist, dass dann diese Gefühle wirklich auch positiv umgewandelt werden; am besten bis zur Dankbarkeit. Das geht mit einigen NLP-Techniken wirklich herausragend gut! (Zum Glück bin ich in #NLP – NeuroLinguistisches Programmieren – bestens ausgebildet :-) )


Es ist jedoch schon sinnvoll anzuerkennen, was an Gefühlen grad da ist. Wenn jemand auf Enttäuschung schwingt, darf er sich damit befassen, dieses Gefühl in ein besseres, leichteres Gefühl zu verändern. So schwingt ein Gefühl von Wut zum Beispiel höher als Angst oder Schuld. Und höher als Wut schwingt z.B. Zweifel oder ein Gefühl von Langeweile. Und noch höher schwingen natürlich Optimismus, Hoffnung, Wertschätzung, Freude, usw.


Ganz wichtig ist mir, dass wir daran arbeiten, Gefühle immer weiter ins nächst höhere Gefühl umzuwandeln. Und das kannst du nicht bewirken mit Betäubung oder Ablenkung.


Beispiel

Ein super banales Praxis-Beispiel für mehr Vorstellungskraft:


Situation

Gabi ist enttäuscht und genervt von Peter, weil er die ganze Zeit rummosert, sie bedrängt, ihr Verhalten zu ändern, und Dinge verspricht, die er nicht einhält.


Verhaltensmöglichkeit A:

Gabi beschließt zum Sport zu gehen und versucht die ganze Sache mit Peter zu vergessen. „Er ist einfach in mancher Hinsicht ein Schussel.“ Sie will sich bewusst auf andere Gedanken bringen, weil sie weiß, dass gute Gedanken wichtig sind für ihre Schwingung. Doch als wieder nach Hause kommt, geht es genau so weiter wie bisher. Schon wieder eine Enttäuschung. „Oh Mann, anscheinend ist alles gegen mich! Ich arbeite doch so viel an mir, ich versuche mir gute Gefühle zu machen und mich nicht von ihm stressen zu lassen. Aber er kommt mir überhaupt nicht mit seinem Verhalten entgegen.“


Möglichkeit B:

Gabi akzeptiert, dass es so ist, wie es ist. Sie weiß, dass sie selbst das unbewusst manifestiert hat. Sie kann nur erleben, was schwingungsmäßig mit ihr in Resonanz geht. Sie sucht jetzt bewusst gute Gedanken Peter gegenüber. Sie verzeiht ihm von Herzen, wie er sich bislang ihr gegenüber verhalten hat. „Ich selbst mache auch nicht alles immer richtig. Wir alle sind Menschen. Und Menschen sind menschlich.“ Jetzt plötzlich hat sie sogar wirklich echtes Mitgefühl mit ihm. Ihr Herz wird ganz warm und ihr läuft eine kleine Träne über der Wange. Wenn sie genauer drüber nachdenkt, enttäuscht sie sich selbst auch momentan permanent. Sie hat sich in den letzten Jahren selbst Dinge vorgenommen, die sie bisher nicht konsequent umsetzt. Doch von Peter hat sie es ständig verlangt… „Peter ist ein guter Mensch, der mich liebt und der in Wahrheit das Gleiche will, wie ich: Liebe, Sicherheit und Lebensfreude.“


"Ich kann mich nur gut fühlen, wenn im Außen alles gut ist."

Die meisten Menschen denken: Ich fühle mich gut, weil etwas Schönes passiert ist.

Doch in Wahrheit passieren schöne Dinge, weil sie sich vorher gut gefühlt haben. Gabi glaubt, nur wenn Peter sich gut verhält, kann sie sich gut fühlen. Dann funktioniert ihr Leben.

Doch das Gesetz der Anziehung sagt: Fühl dich gut und liebevoll mit Peter und er wird dir ein wundervoller Partner sein.


2. Antwort: Weil du dein Leben selbst beeinflusst. Du kannst es also auch ab sofort zum Positiven verändern!


Die wichtigste Aufgabe

Wenn die Menschen lernen, dass ihre wichtigste Aufgabe ist, sich permanent zu einem Gefühl der Erleichterung zu DENKEN und zu FÜHLEN, werden sie super schnell große Veränderungen in allen Lebensbereichen wahrnehmen.


Darum sage ich: Lerne mehr übers Manifestieren. Je mehr du es verinnerlichst und bewusst nutzt: es wird dein Leben pö a pö zum Positiven verändern.


Glaub mir, oder nicht. Das ist nicht relevant für mich. Mein Leben hat was mit meiner Schwingung zu tun; mit meinen Gefühlen.


Mein daily Business mit mir selbst lautet: „Eva, wie können wir uns heute wieder noch besser und glücklicher fühlen?“ =)


Das ist eine gute Frage, um deine Schwingung zu erhöhen.

Wie kannst DU dich heute wieder NOCH besser und glücklicher fühlen?


Liebe Grüße

Deine Eva

(Beschäftigung mit dem Gesetz der Anziehung seit 2014)



Nächster Manifestieren Workshop: 10.03.2023, ab 18:30 Uhr, online

Am 10.3.23 findet mein nächster Manifestieren Workshop statt. Wie der Workshop abläuft und was so besonders an ihm ist, kannst du hier lesen und dich gern, wenn du Bock hast dabei zu sein, bis 8.3.23 per E-Mail anmelden:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page