top of page

Hast du Angst, andere zu enttäuschen?

Aktualisiert: 14. Sept. 2022

Ich sage, diese Angst haben viele.


Ganz konkret begegnet es mir mit Menschen, die gerne anderen Menschen helfen wollen.

Eigentlich echt ein Drama.


Pass auf:

Ich kenne ganz viele tolle Persönlichkeiten, die als Coach, Trainer, Heiler, Lichtarbeiter, nenn es wie du willst, arbeiten. Und sie haben ein Problem. Sie haben Hemmungen sich selbst zu vermarkten und haben deswegen keine Kunden.

Und so werden sie z.B. dann vor der Kamera super soft, lieb, bescheiden, glücklich. Doch, ihre puren Emotionen und wer sie wirklich sind, halten sie unter Verschluss.


Das, was echte Wahrhaftigkeit ausmacht, bleibt unter einer Kapuze mit Verzierung.

Sie wollen niemandem vor den Kopf stoßen, können „allen“ helfen und haben das Gefühl, dass sie sich wieder mal als „besser“ darstellen würden, als wer sie wirklich sind. Ja, sind sie überhaupt SO GUT (gut genug)?, dass sie sich wirklich vorne hinstellen können, und sagen:

Das ist mein Angebot. Nimm es oder entwickle dich anderweitig weiter.

(Wenn ich endlich mal wüsste, wer die wahren Personen sind, die sich hinter ihren Ich bin anständig-Masken verstecken, hätte ich wahrscheinlich schon 100 Kurse & Coachings mehr gebucht. Doch wenn irgendwas seltsam ist an einem anderen Menschen, dann meist, weil ich diesen Menschen nicht kenne, weil er sich nicht anschauen lässt. Und wenn er/sie mir nicht sagt, dass sie Zell-Hypnose, Aura-Lesen usw. kann, wie soll ich sie dann buchen?)


Ich kenne diese Blockade.

Ich hatte sie auch. Und ich habe sie in den letzten Monaten immer mehr abgelegt.


Warum?

Na, weil wenn ich nicht zeige, wer ich bin, wie ich denke, was ich mach, dann kann ja keiner wissen, dass ich ihm/ihr vielleicht weiterhelfen kann.


Meine Freunde wussten immer, was ich kann und wie ich bin

drum sind sie immer mit ihren Themen zu mir gerannt. Nur noch Eva konnte sie retten. :‘D hahaha (das ist natürlich ein Späßchen)


Also ist Marketing für mich inzwischen kein Ding mehr von: Ich zeig, was für eine tolle „Partie“ ich bin. Sondern: ich zeige eben genau, wer ich einfach bin.



Warum wollen 99% meiner Kunden zu mir?

Die Antwort ist so banal, dass sie mir fast durch die Hände geflutscht wäre. Fast komplett am Bewusstseins-Radar vorbei gesaust.


99% Prozent meiner Kunden kommen zu mir, weil sie mich kennen - das ist, was sie sagen. (Also genau wie meine Freunde!)



HA! Und inwiefern kann das jetzt ein Grund sein, dass sie mit mir wachsen wollen?


Na, weil sie das Gefühl haben, dass ich ihnen helfen kann und sie mir vertrauen können. Sie können mich einschätzen, weil sie meine Facetten kennen. (Weil ich ihnen nicht sag, was sie früher von ihren Eltern gehört haben, wenn sie z.B. ihr Zimmer nicht aufgeräumt hatten. Menschen kriegen bei mir keinen Anschiss, sondern Verständnis und lösungsorientierte Fragen.)


Sie können mich einschätzen, weil sie meine Facetten kennen. Das schafft Sicherheit.

Und dass sie endlich mal sie selber sein können. Weil sie wissen, dass es bei mir darum geht, nicht perfekt sein zu müssen. Endlich die alten Hüllen fallen lassen zu können.


nicht perfekt sein müssen

Boa, diese Hüllen, wie sie mich genervt haben zeitlebens.

Ich habe so viel dafür getan, meine Hüllen aufrecht zu erhalten, weil ich dachte, dass sonst die Menschen enttäuscht sein könnten davon, wer ich in Wahrheit wirklich bin.


Weißt du was das Einfachste ist, jemanden nicht zu enttäuschen?


Du hörst auf zu täuschen.

Du wirst authentisch.


Alles Liebe,

deine Eva






46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page